Insemination

Ein alternativer Weg zur Schwangerschaft bei eingeschränkter Fruchtbarkeit des Mannes

Das Wunder der Befruchtung geschieht, indem ein gesundes Spermium auf eine Eizelle trifft. Auf seinem Weg zur Eizelle muss das Spermium jedoch viele Hürden überwinden. Eine Herausforderung, der nicht alle Samenzellen gewachsen sind. Mit Hilfe der künstlichen Insemination haben auch Patienten mit mittelgradiger Einschränkung der Zeugungsfähigkeit eine reelle Chance auf ein eigenes Kind.

Ablauf

Bei der Insemination werden die vorhandenen Spermien mittels eines Katheders direkt in die Gebärmutter oder die Eileiter gespritzt.

Samenprobe

Wissenswertes zum Thema Samenprobe im Überblick:

Die künstliche Insemination kann homolog oder heterolog durchgeführt werden. Bei der homologen Insemination wird die Behandlung mit den Spermien des Partners durchgeführt. Die heterologe Insemination hingegen bedient sich einer Samenspende.

Bei vollständiger Unfruchtbarkeit des Mannes bieten wir in Zusammenarbeit mit mehreren Samenbanken die Inseminationbehandlung mit einer Samenspende an. Gerne beraten wir Sie zu diesem sensiblen Thema und unterstützen Sie bei Fragen wie dem Ablauf einer Samenspende oder der Auswahl eines geeigneten Spenders.

Häufig gestellte Fragen
Kompetente Beratung
Fruchtbarkeitsüberprüfung

Wissen
schafft
leben.