Kulturmedien

Die Starthilfe für Ihren Nachwuchs

EmbryoGen® und BlastGen™ sind spezielle Kulturmedien, die mit dem Ziel einer verbesserten endometrialen Aufnahmenfähigkeit im Rahmen der In-Vitro-Befruchtung eingesetzt werden. Dies wird erreicht, indem die Kulturmedien EmbryoGen® und BlastGen™ eine präzise Imitation des weiblichen Genitaltrakts zum Zeitpunkt der Empfängnis schaffen.

Das Kulturmedium EmbryoGlue® wird verwendet, um den Embryonentransfer bei der In-Vitro-Befruchtung mit Hilfe der Nachahmung des Bindestoffes Hyaluronan zu erleichtern.
 

Spezielle Kulturmedien – kann auch ich profitieren?

Im Allgemeinen stellen die vorgestellten Kulturmedien für alle Patientinnen der künstlichen Befruchtung eine lohnenswerte Hilfestellung dar.

EmbryoGen® und BlastGen™

Die Kulturmedien EmbryoGen® und BlastGen™ eignen sich besonders für Patientinnen mit folgenden Symptomen:

wiederkehrende klinische oder biochemische Schwangerschaftsverluste

ungeklärte Fruchtbarkeit

erfolglose IVF-Behandlungen

EmbryoGlue®

Das Kulturmedium EmbryoGlue® eignet sich besonders für Patientinnen mit folgenden Symptomen:

Schwangerschaften ab einem Alter von 35 Jahren

ungeklärte Fruchtbarkeit

erfolglose IVF-Behandlungen

Kulturen

Wissenswertes zum Thema Kulturen im Überblick:

EMBRYOGEN® UND BLASTGEN™ – FUNKTIONSWEISE

Bei einer natürlichen Schwangerschaft intergiert der Embryo über einen speziellen Rezeptor mit dem im gesamten weiblichen Genitaltrakt produzierten Zytokin Wachstumsfaktor GM-CSF, der einen wesentlichen Koeffizienten bei der Entwicklung des Embryos darstellt. Bei einer Schwangerschaft mit künstlicher Befruchtung bleibt die Produktion des wichtigen Wachstumsfaktors aus. Die Kulturmedien EmbryoGen® und BlastGen™ gleichen dieses Defizit aus und schaffen auf diese Weise die bestmöglichen Bedingungen für eine In-Vitro- Befruchtung

Kulturen mit EmbryoGen® sind nur bis zu drei Tagen möglich. Bei längerer Kultivierung müssen die Embryonen in das für Langzeitkulturen geeigneten Mediensystem BlastGen™ umgesetzt werden.

EMBRYOGLUE® – FUNKTIONSWEISE

Der Körper produziert während einer natürlichen Schwangerschaft vermehrt den Stoff Hyaluronan in der Gebärmutter. Hyaluronan verbindet die Gebärmutterwand mit dem Embryo und fördert auf diesem Weg die erfolgreiche Einnistung. EmbryoGlue® imitiert den Stoff Hyaluronan und sorgt auf diese Weise für eine verbesserte Einnistungswahrscheinlichkeit bei der künstlichen Befruchtung.

EMBRYOGEN®, BLASTGEN™ und EMBRYOGLUE® – KOSTEN

Die Kosten für die Behandlung mit Kulturmedien müssen von der Patientin getragen werden.

Häufig gestellte Fragen
IVF-Behandlung
Kompetente Beratung

Wissen
schafft
leben.