Leistungen der BKK bei künstlicher Befruchtung

Jetzt auch bei über 40 jährigen Frauen

Immer mehr Frauen entscheiden sich heutzutage erst im fortgeschrittenen Alter für eine Schwangerschaft. Aufgrund der beruflichen Ausbildung und dem anschließenden Wunsch vieler Frauen nach Etablierung in der eigenen Berufstätigkeit als auch die Bewältigung der Anforderungen aus dem privaten und beruflichen Umfeld wird die Familienplanung aufgeschoben. Allerdings setzt das Alter der Lebensplanung oftmals eine natürliche Grenze: mit zunehmendem Alter nimmt die Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen ab. Das Ausbleiben des langersehnten Kinderwunsches wird immer schmerzhafter und der entstehende Erwartungsdruck kann innerhalb der Partnerschaft Stress auslösen.

Hier setzt das Programm "BKK Kinderwunsch" an. Der Berufsverband der Reproduktionsmedizin Bayern (BRB e.V.) hat zusammen mit den teilnehmenden Betriebskrankenkassen ein Angebot entwickelt, das Frauen und Paare auf dem Weg zur Erfüllung des Kinderwunsches unterstützen und vor allem finanziell entlasten soll. Ein großer Pluspunkt ist die Erhöhung der Altersgrenze der Frau von 40 auf 42 Jahre! (D.h. man muss unter 42 Jahre alt sein.)

Die Leistungen im Überblick:

  • Beteiligung an einem geplanten Kryozyklus in Höhe von 350,00 Euro
  • Beteiligung an einer geplanten Blastozystenkultur in Höhe von 250,00 Euro
  • Beteiligung an einem über die Regelleistung hinausgehenden 4. Behandlungsversuch

(Voraussetzung: Versicherung beider Ehepartner bei derselben Betriebskrankenkasse, es sei denn, der Ehepartner kann sich nicht gesetzlich versichern, Nachweis erforderlich)

  • Unbürokratischer und einfacher Verfahrenswechsel von der „In-vitro-Fertilisation“ (IVF) zur „Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion“ (ICSI)
  • Erhöhung der Altersgrenze der Frau von 40 auf 42 Jahre (Beginn des anstehenden Zyklus vor Vollendung des 42. Lebensjahres)*
  • Vermeidung des Risikos von Mehrlingsschwangerschaften durch den Transfer von maximal zwei anstatt drei Embryonen
  • Vermeidung einer zusätzlichen hormonellen Stimulationsbehandlung, sofern noch kryo-konservierte Eizellen vorhanden sind

*Für Kinderwunschpaare, bei denen die Frau das 40. Lebensjahr vollendet hat, handelt es sich um einen Zuschuss für den Behandlungsversuch. Die restlichen Kosten (z.B. Medikamente und ärztliche Nebenleistungen der künstlichen Befruchtung) sind vollständig privat zu leisten.

"BKK Kinderwunsch"-Programm

Ihr Partner: Das Kinderwunschzentrum Augsburg

Wir unterstützen unterstützen Paare, die bisher kein eigenes Kind bekommen konnten. Unser IVF-Zentrum zeichnet sich durch höchste Qualitätsstandards und fachkundige Ärzte aus und ist somit die optimale Anlaufstelle bei Ihrem unerfüllten Kinderwunsch.

Was sind die next steps?

  1. Sie vereinbaren einen individuellen Beratungstermin
  2. Wir lernen uns persönlich kennenlernen und klären offene Fragen
  3. Anhand professioneller Diagnoseverfahren decken wir die Ursachen Ihrer Kinderlosigkeit auf
  4. Wir erstellen einen auf Sie zugeschnittenen Therapieplan

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an!
Telefon: +49 (0) 821-502 78 88

 

Kontaktformular

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

 

 

Lage

Prinzregentenstr. 25 / III, 86150 Augsburg

Unsere Praxis liegt im Zentrum Augsburgs direkt gegenüber vom Hauptbahnhof.

Parkplätze (gebührenpflichtig) stehen vor dem Haus zur Verfügung.
Zahlreiche Parkhäuser befinden sich in der Nähe.

Öffentliche Anbindung

Deutsche Bahn (Hbf) 

Busse: Linie 22, 23, 32, 43, 91, 93

Strassenbahn: Linie 3, 4, 6

Regionalbusse

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do:7:30 - 17:00 Uhr

Mi:7:30 - 12:00 Uhr

Fr:7:30 - 12:30 Uhr

Offene Sprechstunde

Mo, Do:11:30 - 12:30 Uhr

Di, Mi, Fr:11:00 - 12:00 Uhr

 

Kontaktdaten

Telefon: +49 (0) 821-502 78 88

Telefax: +49 (0) 821-502 78 78

E-Mail: info@ivf-augsburg.de

Wissen
schafft
leben.