Social Freezing

Bestimmen Sie den optimalen Zeitpunkt für Ihr Wunschkind

Viele junge Frauen erleben ein Auseinanderdriften der idealen persönlichen und biologischen Zeitfenster für eine Schwangerschaft. Ursachen liegen in dem Wunsch nach beruflicher Selbstverwirklichung oder das Fehlen eines geeigneten Partners. Social Freezing gibt jungen Frauen die Möglichkeit eine Schwangerschaft in die Zukunft zu verschieben und sich dennoch die guten Schwangerschaftsraten des jungen Alters zu bewahren.

Eizellen einfrieren – Das Vorgehen

Im Rahmen der Social Freezing-Behandlung findet zunächst eine 10-tägige Stimulationsphase statt, in der die Eizellproduktion unter Einsatz spezifischer Medikamente angeregt wird.

Das Ziel der Stimulationsphase ist die Gewinnung möglichst vieler Eizellen für die Kryokonservierung und später folgender IVF-Behandlung. Haben die Eizellen eine gewisse Reife erreicht, wird 36 Stunden vor Entnahme die abschließende Reifung eingeleitet. Nach Ablauf der 36 Stunden werden die Eizellen in einem 10-15-minütigen Kurzeingriff entnommen. Anschließend werden die entnommenen Eizellen nach der weltweit anerkannten Vitrifikations-Technik in flüssigem Stickstoff mit sehr schnellen Temperaturabfällen und abschließend bei -196 °C eingefroren.

Social Freezing – Kosten

Die Kosten für die Behandlung und Aufbewahrung der Eizellen müssen von der Patientin getragen werden.

Die durchschnittlichen Kosten für die Behandlung betragen 2.220€. In den Kosten sind die Aufwendungen für Beratung, Ultraschall, Blutabnahme, Stimulationsbehandlung und Eizellentnahme, Kryokonservierung der Eizellen und Anästhesie enthalten.

Die Lagerungskosten betragen ca. 155 € pro Halbjahr.

Es fallen zusätzlich Kosten für die eingesetzten Medikamente an, die in Abhängigkeit der eingesetzten Präparate und Dosierungen berechnet werden.

Häufig gestellte Fragen
Kryokonservierung
Vitrifikation

Wissen
schafft
leben.