Onko Freezing

Die Chance auf ein eigenes Kind trotz Krebserkrankung

Eine nicht vorherzusehende und schnell zu behandelnde Krebserkrankung kann die eigene Kinderplanung bei Risiko einer Unfruchtbarkeit durchkreuzen. Sowohl betroffene Frauen als auch Männer haben die Möglichkeit sich durch die Kryokonservierung von Eizellen und Samen oder Hodengewebe die Chance auf die Realisierung des Kinderwunsches trotz Krebserkrankung zu einem späteren Zeitpunkt zu bewahren.

Keimzellen einfrieren

Vorgehen

Eizellen

Beim Onko Freezing wird zunächst die Eizellenbildung während einer 10-tägigen Stimulationsphase mit Hilfe spezifischer Medikamente befördert, um möglichst viele Eizellen für eine spätere IVF-Behandlung entnehmen zu können. Die Entnahme der Eizellen erfolgt 36 Stunden nach Einleitung der abschließenden Reifung im Rahmen einer 10-15 minütigen Kurzoperation. Im Anschluss werden die Eizellen nach der bewährten und weltweit anerkannten Vitrifikations-Methode kryokonserviert. Die Kryokonservierung kann sowohl mit unbefruchteten als auch mit befruchteten Eizellen erfolgen.

Sperma

Sperma kann unter der Voraussetzung, dass keine keimzellschädliche Behandlung durchgeführt wurde, zu jedem Zeitpunkt kryokonserviert werden. 

Hodengewebe

Onko Freezing ist auch für Patienten ohne funktionierenden Samenerguss möglich. In diesem Fall wird im Rahmen eines kleinen operative Eingriffs Hodengewebe mit den darin enthaltenen Spermien entnommen.

FertiPROTEKT

Unser vertrauenswürdiger Partner beim Thema Onko Freezing

IVF-Behandlung
Kryokonservierung

Wissen
schafft
leben.